Reichenau und St. Gallen

Ihre literarische Überlieferung zur Zeit des Klosterhumanismus in St. Ulrich und Afra zu Augsburg um 1500
Vorträge und Forschungen - Sonderbände, Band 33
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
  24,54 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Das Benediktinerkloster St. Ulrich und Afra zu Augsburg ließ in der Humanistenzeit eine Reihe wenig beachteter Abschriften nach meist karolingischen Vorlagen aus den Abteien Reichenau und St. Gallen anfertigen, die nicht nur manches überliefern, was inzwischen im Original verloren ist, sondern zugleich Zeugnisse für frühe historische Forschungen und Sammlungen zum Mittelalter darstellen. Diese Handschriften werden beschrieben und kommentiert, wobei die Bedeutung sowohl der Vorlage in den Bibliotheken der Reichenau und St.Gallens als auch die der Abschriften in der Augsburger Bibliothek untersucht werden. Darüber hinaus enthält das Buch Studien über die seit 1805 zerstreute Bibliothek der Augsburger Benediktiner; die Werke der in St. Ulrich und Afra zur literarischen Beschäftigung der Mönche unterhaltenen Inkunabeldruckerei werden erstmals zusammenfassend vorgestellt und gewürdigt. So verbindet die Arbeit Forschungen zum Klosterhumanismus in Augsburg mit solchen zu literarischen Interessen während der Blütezeit der Abteien Reichenau und St. Gallen im 9. Jahrhundert.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1985
Einband Paperback
Ausstattung mit 2 farbigen Abbildungen
Seitenzahl 212
Format 16,5 x 23,5 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-6693-3
VGP-Nr. 406693
Presseinformation drucken