Bestseller
Andachtsbild mit Text

Schöpfung


Ab 10,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
100 Stück
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Mindestabnahme 1 VPE (100 Stück)
Auf Lager
lieferbar
DIE SCHÖPFUNG

Eine Urfrage der Menschen lautet:
Woher kommen wir? Wohin gehen wir?
Die Antwort der Religionen heißt:
Der Kosmos, die Welt, kommt von GOTT.
Sie ist seine Schöpfung.
Der Maler stellt sich die Frage:
Wie aber soll man dies malen,
wenn Gott absolut unsichtbar ist?
Sieger Köder versucht es in
der Bildersprache der Bibel:
Gott ist wie - eine Hand.
Eine Hand, die in unvorstellbarer
Großzügigkeit die ganze Schöpfung
in die eigene Freiheit entläßt.
Natürlich mit all ihren Folgen.
Aus einem Uranfang, einem
glühenden Atomkern ähnlich,
entwickelt sich unsere Erde.
Aus geheimnisvollen Wassertiefen
entstehen Gestein und Versteinerungen
(wie das Juragebirge bei Wasseralfingen),
Schnecken, Muscheln, Wiesen und Äcker,
wundervolle Früchte wie Weintrauben.

Und als Botschaft der Liebe: Rosen;
dann eingebettet zwischen Morgenrot
links und leuchtender Nacht rechts
der Mensch - als Mann und als Frau.
Sie sind einander zärtlich zugewandt,
berühren sich wie ein Geheimnis.
Aber mitten in ihrer geliebten Welt
die Schlange, das verderbliche Gift.
Von Anfang an war also der »Wurm« drin!
Wir müssen mit dem Bösen rechnen.
Doch stärker als alle Macht des Bösen
ist die Kraft der Liebe.
Woher kommen wir? Wohin gehen wir?
Der christliche Glaube bekennt: Wenn
eines Tages ich selber oder die Welt
in einen Abgrund stürzen sollten,
dann ist eines gewiß:
Auf dem Grund dieses Abgrunds wartet
die unendlich gütige Hand Gottes.
Sie fängt uns auf. Sie rettet uns.
In Gottes Hand kehren wir zurück.

Gütiger Gott,
du hast im Menschen grundgelegt
den Wunsch nach Berührung,
die Sehnsucht nach Geborgenheit.
Aber über unser menschliches
Berühren und Bergen hinaus
suchen wir die große Hand,
die uns Freiheit ebenso läßt,
wie sie uns aufzufangen vermag.
Gott, in deiner Hand
sind wir aufgehoben und geborgen.
Deine Hand hat uns erschaffen.
In deine Hand kehren wir zurück.
In deine Hand legen wir alles
heute und in alle Ewigkeit.

Text: Theo Schmidkonz SJ
Bild: Sieger Köder, Schöpfung
Mehr Informationen
Einband Andachtsbild mit Text
Ausstattung 4-seitig
Format 8,8 x 12,5 cm
Bestell-Nr. 857 T
VGP-Nr. 618571
Sieger Köder

3. Januar 1925 geboren in Wasseralfingen
1947 bis 1951 Studium an der Kunstakademie Stuttgart
1954 bis 1965 Kunsterzieher in Aalen
1965 bis 1970 Studium der Katholischen Theologie in Tübingen und München
1971 Priesterseminar in Rottenburg, Priesterweihe
Von 1975 bis 1995 Pfarrer in Hohenberg und Rosenberg
1985 Ehrentitel »Monsignore« von Papst Johannes Paul II. sowie Verleihung des Bundesverdienstkreuzes
1993 Ernennung zum Professor »honoris causa« durch das Land Baden-Württemberg
Von 1995 lebte und arbeitete Sieger Köder im Ruhestand in Ellwangen.
Zahlreiche Arbeiten im Kirchenraum, Wandmalerei, Fenster, Altäre, Tabernakel, Kreuzwegstationen, Ölbilder, Zeichnungen, Illustrationen.
Sieger Köder wurde am 3. Januar 2015 zu seinem 90. Geburtstag Ehrenbürger der Gemeinde Rosenberg.
Am 9. Februar 2015 verstarb Sieger Köder in Ellwangen. Er wurde am 14. Februar 2015 in Wasseralfingen beigesetzt.

Presseinformation

Versandaktion Ostern