Esslinger Studien, Band 49
Herausgegeben vom Stadtarchiv Esslingen a. N.
  29,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Das Schreiben, Verwalten und Aufbewahren von Dokumenten in einer spätmittelalterlichen Reichsstadt kann kaum irgendwo so intensiv beleuchtet werden wie für Esslingen. Der von der Universität Stuttgart und dem Stadtarchiv Esslingen gemeinsam erarbeitete Band umfasst zwölf Beiträge, die aus verschiedenen Blickwinkeln und unter Auswertung diverser Quellengruppen Schriftlichkeit und Verwaltungspraxis unter modernen Fragestellungen behandeln.

Die Autorinnen und Autoren gewinnen dabei durch subtile Untersuchungen des Quellenmaterials neue und überraschende Einblicke sowohl für die Schriftlichkeitsforschung als auch für die regionale wie allgemeine Stadtgeschichte.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband Hardcover
Ausstattung mit etwa 82, z.T. farbigen Abbildungen
Seitenzahl 420
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-1280-0
VGP-Nr. 401280
Joachim J. Halbekann (Hg.)

Joachim J. Halbekann, geboren 1962, Studium der Fächer Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Köln, 1987 Magister, 1993 Promotion mit einer Arbeit zur rheinischen Adelsgeschichte des Mittelalters, Auszeichnung mit dem Offermann-Hergarten-Preis; 1994–1996 in Stuttgart und Marburg Ausbildung für den höheren Archivdienst, seit 1996 Gräflich von Bodmansches Archiv in Bodman am Bodensee, seit 2001 Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg, seit 2002 Leiter des Stadtarchivs Esslingen am Neckar.

Anja Thaller (Hg.)

Anja Thaller ist seit 2015 Akademische Rätin a.Z. am Lehrstuhl für Mittlere Geschichte der Universität Stuttgart.

Mark Mersiowsky (Hg.)

Mark Mersiowsky ist seit 2014 Inhaber des Lehrstuhls für Mittlere Geschichte an der Universität Stuttgart.

Presseinformation drucken