Neuerscheinung

Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung

139. Heft (2021)
Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung, Band 139
Herausgegeben vom Internationalen Verein für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung
  19,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

Der Band bietet Interessantes aus Naturwissenschaft und Geschichte. Einleitend findet sich ein Aufsatz zur Unterwasserarchäologie der Pfahlbauten. Mit neuentdeckten römischen Straßendämmen geht es archäologisch weiter. Ein zählebiger Geschichtsirrtum wird in Zusammenhang mit der »Großen Ravensburger Handelsgesellschaft« aufgedeckt. Spannend ist auch ein Beitrag zur frühneuzeitlichen Quarantäne in St. Gallen: Darf ein Christ vor der Pest fliehen? Gedenkpolitisch wird die Kapitulation der Bourbaki-Armee im deutsch-französischen Krieg von 1870/71 bewertet, die rund 90.000 französische Soldaten in die Schweizer Internierung führte. Dem Wahrzeichen des Hegau, dem Hohentwiel, sowie der Geologie dieser bekannten Vulkanlandschaft widmen sich weitere Beiträge. Erstmals wird auch die Geschichte der limnologischen Institute am Bodensee erforscht. Topaktuell schließt der Band mit virtual reality ab, nämlich römische Torkeltechnologie heute sichtbar zu machen.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2021
Einband Hardcover
Ausstattung mit 173 überwiegend farbigen Abbildungen
Seitenzahl 352
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-1728-7
VGP-Nr. 401728
Presseinformation drucken