Selig die Strassenkinder

Perspektiven systemtheoretischer Sozialpastoral

  42,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Anhand der Systemtheorie, des biblischen Textes Exodus und des befreienden Handels Jesu untersucht der Autor die Herausforderungen und Möglichkeiten, obdachlosen Kindern in unserer Gesellschaft zu einer neuen Zukunft zu verhelfen. Er bezieht sich dabei auch auf die Möglichkeiten einer vernetzten Weltkirche und auf seine Erfahrungen aus Brasilien und Deutschland. Das Phänomen der Straßenkinder hat die Grenzen der Dritten Welt längst überschritten. Sie sind heute auch vor den Kirchen und Kaufhäusern unserer Innenstädte zu finden. Was aber bedeuten dem Christentum jene jungen Menschen, die ihr nicht als fromme Firmlinge, sondern als obdachlose Kinder und Jugendliche begegnen? Die erste theologische Monographie zum Thema entwickelt Ansätze einer weltgesellschaftlichen Sozialpastoral aus den Erfahrungen in Deutschland und Brasilien. Dabei verknüpft der Autor die analytische Kraft der Systemtheorie mit den ermächtigenden Erzählungen vom Exodus und dem befreienden Handeln Jesu.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2006
Einband Paperback
Seitenzahl 640
Format 14,5 x 22,5 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-2603-6
VGP-Nr. 302603
Schlagwörter Politische Theologie
Michael Schüßler (Hg.)

Michael Schüßler, Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Presseinformation drucken