Treue und Passion

Liebesbeziehungen unter dem Druck des Scheiterns. Praktisch-theologische Reformansätze aus interdisziplinärer Perspektive
Zeitzeichen, Band 38
  45,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Der Traum von der Treue und das Trauma der Trennung – das sind Grunderfahrungen der Liebe, die aktuelle literarische Texte genauso prägen wie die biblischen Erzählungen von der Passion.

Gottesliebe und zwischenmenschliche Liebe leben von einem geschenkten Vertrauen und hoffen auf eine gelingende Zukunft. Jedoch: Was passiert, wenn Vertrauen nicht mehr möglich scheint, wenn Liebe zerbricht? Welche Möglichkeiten gibt es dann für eine neue Zukunft? Elisabeth Straßberger untersucht in interdisziplinärer Perspektive theologische Grundlagen, wie ein Treueversprechen das ganze Leben umgreifen kann, ohne existenzielle Bedrohungen und das Scheitern von Treue auszublenden.

Ein brisanter, herausfordernder Neuansatz in den aktuellen kirchlichen Debatten um Familie, Ehe und Partnerschaft – ein Plädoyer für pastorale und sakramententheologische Reformen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2015
Einband Paperback
Seitenzahl 384
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3055-2
VGP-Nr. 303055
Schlagwörter Familie, Kirche und Gesellschaft, Partnerschaft, Sakramente, Scheidung
Elisabeth U. Straßberger

Elisabeth U. Straßberger, Dr. theol., studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Katholische Theologie in München, Berlin, New York und Frankfurt am Main. Sie wurde 2014 an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt a.M. promoviert. Sie ist Studienleiterin für Literatur der Katholischen Akademie Rabanus Maurus – Haus am Dom in Frankfurt a.M.

Klaus Kießling (Vorwort)

Klaus Kießling, Dr. theol. habil. Dr. phil., Dr. h.c., Dipl. Psych., ist Professor für Religionspädagogik, Pastoralpsychologie und Psychologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt a.M., und leitet das Seminar für Religionspädagogik, Katechetik und Didaktik sowie das Institut für Pastoralpsychologie und Spiritualität.

Presseinformation drucken