Tugenden

Eine Anstiftung für das 21. Jahrhundert

  22,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Tugenden – ein jahrtausendealtes Menschheitskonzept feiert ein Comeback und bricht aus dem Gefängnis von Entsagung, Entsinnlichung und Bevormundung aus, in das sie lang eingesperrt waren. Die lebenszugewandte Kraft der alten Weisheit kommt in der Gegenwart an.

Die Tugenden für das 21. Jahrhundert, wie sie Wigbert Tocha beschreibt, sind persönlich und politisch zugleich, sie sind mystisch, frei, friedenstiftend, erotisch und auch zornig. Tocha entfaltet sieben Tugenden als Programm gegen die Verdinglichung und Verhärtung der Verhältnisse. Sie wollen zu Selbstbewusstsein anstiften – und zum Mut, die Welt zu einem besseren Platz zu machen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband Paperback
Seitenzahl 224
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3118-4
VGP-Nr. 303118
Schlagwörter Christentum, Ethik, Kirche und Gesellschaft, Philosophie, Sozialethik
  • Professor Dr. Friedhelm Hengsbach SJ, Sozialethiker
    »Herausragend, einfühlsam und berührend finde ich, wie der Autor die dritte Tugend schildert – die Freundschaft, das Freundin- und Freund-Sein, die erotischen Beziehungen.«
Wigbert Tocha

Wigbert Tocha studierte Neuere deutsche Literatur, Philosophie und Kommunikationswissenschaft und war Redakteur bei Publik-Forum mit dem Schwerpunkt Politik und Sozialpolitik. Er ist seit 2002 Redakteur bei KomPart in Berlin, außerdem stellvertretender Chefredakteur der AOK-Mitarbeiterzeitung »:intro«.

Presseinformation drucken