Unterwegs zu Heil und Heilung

Die Benediktusregel und das salutogenetische Modell als Impulsgeber für die Gesunderhaltung und die Gesundwerdung von Priestern
Zeitzeichen, Band 43
  40,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Gegenwärtig stehen Priester wie die meisten Seelsorgenden vor Herausforderungen, die zum Teil dramatische Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben können. Christoph Hentschel entwickelt deshalb in seiner Studie, ausgehend von der Benediktusregel und dem salutogenetischen Modell, einen konzeptionellen Zugang zur Gesunderhaltung und Gesundwerdung der Priester.

Eine Grundlage der Benediktusregel stellt dabei das personale Prinzip dar, das in der Christusbeziehung und im gemeinschaftlichen Leben zum Ausdruck kommt. Daneben wird das salutogenetische Modell Aaron Antonovskys erklärt und auf die pastorale Wirklichkeit und den Lebensstil der Priester bezogen.

Ein innovativer Beitrag in den sich zunehmend verschärfenden pastoralen Notlagen und ihren gesundheitlichen Folgen für pastorale Mitarbeiter.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband Paperback
Seitenzahl 310
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3162-7
VGP-Nr. 303162
Schlagwörter Gesundheit, Heilung, Kirche, Krise, Pastoralpsychologie
Christoph Hentschel

Christoph Hentschel, Dr. theol., Dr. phil., arbeitet als Spiritual am Campus St. Michael in Traunstein und als Religionslehrer.

Presseinformation drucken