Neuerscheinung

Vom Beginn des Schlossbaus bis zum Ersten Weltkrieg

Quellen zur Ludwigsburger Stadtgeschichte 1704 bis 1914
Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 29
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.
Sigrid Hirbodian, Volker Schäfer und Wilfried Setzler
  27,50 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

Die Geschichte der Stadt Ludwigsburg beginnt mit dem Bau des Schlosses, die Stadtgeschichte bietet aber deutlich mehr als nur das Schloss. Einen kleinen Einblick soll diese Edition Ludwigsburger Quellen geben. Zu ganz unterschiedlichen Themen des 18. und 19. Jahrhunderts sind hier erstmals Quellen zusammengestellt, die einen unverstellten und direkten Blick auf die Stadtgeschichte geben.

Die Auswahl beginnt mit Rechtsquellen zur Stadtgründung und zur Ansiedlung. Quellen zum Schlossbau und zur Residenz sowie zur 48er-Revolution zeigen weitere Aspekte der Geschichte der Residenzstadt auf. Ebenso Beachtung erfahren Stadtentwicklung und Wirtschaftsgeschichte bis hin zu den Eingemeindungen des 20. Jahrhunderts. Aber auch die Schulgeschichte, die Geschichte von Kirchen und Synagoge oder der Ludwigsburger Garnison finden sich in dieser Edition.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2021
Einband Hardcover
Seitenzahl 364
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-5529-6
VGP-Nr. 405529
Joachim Brüser (Hg.)

PD Dr. Joachim Brüser: Nach Studium von Geschichte, Kunstgeschichte und Politik in Tübingen und Aix-en-Provence Promotion und Habilitation an der Universität Tübingen zu Themen der frühneuzeitlichen Geschichte. Danach Tätigkeiten im Landesarchiv Baden-Württemberg und bei der Stadt Kirchheim unter Teck als Leiter des Stadtarchivs und des Kulturamts. Inzwischen tätig im Protokoll der Landesregierung im Staatsministerium Baden-Württemberg. Forschungsschwerpunkte auf Landes- und Verfassungsgeschichte der Frühen Neuzeit.

Simon Karzel (Hg.)

Dr. Simon Karzel: Studium der Mittelalterlichen Geschichte, Älteren Deutschen Literatur und Sprache sowie der Historischen Hilfswissenschaften in Regensburg, Wien und Tübingen. Promotion an der Universität Tübingen zu einem Thema der hochmittelalterlichen Geschichte. Beruflich tätig für die Landesarchive von Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Seit 2014 Leiter des Stadtarchivs Ludwigsburgs.

Presseinformation drucken