Wege und Irrwege frühneuzeitlicher Historiographie

Genealogisches Sammeln zu einer Stammfolge der Herzöge von Teck im 16. und 17. Jahrhundert
Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 8
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.
Sönke Lorenz / Sigrid Hirbodian, Volker Schäfer und Wilfried Setzler
  24,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die Herzöge von Teck (1187–1439), eine Seitenlinie der 1218 ausgestorbenen Herzöge von Zähringen, waren für die Historiker der frühen Neuzeit als Verwandte der Habsburger und als Herrscher eines Gebiets, das im 14. Jahrhundert Württemberg eingegliedert wurde, von Interesse. Die frühneuzeitlichen Forschungen zur Stammfolge der Herzöge von Teck entstanden zwar zum Teil schon durch Quellenforschung vor Ort, überwiegend aber noch in kompilatorischer Arbeitsweise.
Bei der Untersuchung dieser Werke entdeckte der Autor bisher unbekannte Quellen, die in der vorliegenden Arbeit ediert werden, und konnte eine neue Stammfolge des Hauses Teck erarbeiten.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2007
Einband Hardcover
Seitenzahl 294
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-5508-1
VGP-Nr. 405508
Schlagwörter Familie, Quellenforschung
Rolf Götz

Rolf Götz unterrichtet seit 1986 am Schlossgymnasium Kirchheim unter Teck die Fächer Geschichte, Gemeinschaftskunde und Deutsch.

Presseinformation drucken