Zeiterfassung und Kalenderprogrammatik in der frühen Karolingerzeit

Das Kalendarium der Hs. Köln DB 83-2 und die Synode von Soissons 744
Instrumenta, Band 8
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris
Prof. Dr. Thomas Maissen
  40,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
In ihrer Auswertung liefert die Autorin den Nachweis, daß das Kalendarium der Handschrift der Kölner Dombibliothek 83-2 als Abschrift des Archetyps mittelalterlicher Kalendarien angesehen werden kann. Es wurde verfaßt in Reaktion auf Probleme in der Osterrechnung in St-Médard de Soissons in der Mitte des 8. Jahrhunderts und stellt ein innovatives Medium systematischer Zeitfestschreibung dar, da es alle Parameter von Zeit wie Astronomie, Komputistik und Heiligenliste integriert.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2002
Einband Hardcover
Seitenzahl 184
Format 16,5 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-7272-9
VGP-Nr. 407272
Presseinformation drucken