Zwischen Form und Konstruktion

Das Neue Lusthaus zu Stuttgart

  69,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Das Stuttgarter Neue Lusthaus wurde von Herzog Ludwig in Auftrag gegeben und von 1584 bis 1593 durch dessen Baumeister Georg Beer errichtet. Als eines der bedeutendsten Renaissance-Gebäude nördlich der Alpen repräsentierte das Gebäude bereits im 16. und 17. Jahrhundert den politischen und kulturellen Führungsanspruch des württembergischen Herzogtums. Heute zeugt nur noch die im Schlossgarten aufgestellte Ruine von dem einstigen Prachtbau.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Universität Stuttgart konnte die wechselhafte Geschichte des Neuen Lusthauses rekonstruiert werden. Jene neu gewonnenen Erkenntnisse stellt die Publikation im Hinblick auf geschichtliche, stilistische, kontextuelle und konstruktive Zusammenhänge detailliert vor. Zahlreiche historische Abbildungen, vielfach bislang unbekannt, ergänzen die Ausführungen.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2016
Einband Hardcover
Ausstattung mit ca. 300 meist farbigen Abbildungen
Seitenzahl 480
Format 21 x 28 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-1128-5
VGP-Nr. 401128
Nikolai Ziegler

Nikolai Ziegler studierte an der Universität Stuttgart Architektur und Stadtplanung. Seit 2010 ist er als Architekt und Architekturhistoriker tätig. 2012-2015 lehrte er am Stuttgarter Institut für Architekturgeschichte im Fachbereich Bauforschung und Denkmalpflege. Im Rahmen einer Dissertation widmete er sich dem Neuen Lusthauses, dessen Fragmente sich bis heute im Stuttgarter Schlossgarten befinden.

Presseinformation drucken