Zwischen Kanzel und Webstuhl

Johann Georg Freihofer (1806–1877) – Leben und Wirken eines württembergischen Pfarrers im Spannungsfeld von Staat, Kirche und Gesellschaft
Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde, Band 20
Herausgegeben in Verbindung mit dem Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen
Wilfried Hartmann, Ulrich Köpf, Dieter Langewiesche, Sönke Lorenz, Bernhard Mann, Winfried Schenk, Anton Schindling, Wilfried Schöntag, Barbara Scholkmann
  20,90 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die Biografie beschreibt anschaulich den Lebensweg eines bemerkenswerten evangelischen Geistlichen, der sein Amt als Seelsorger im Sinne eines sozialen Tatchristentums begriff und sich damit »zwischen Kanzel und Webstuhl« bewegte. Den konservativen Werten verpflichtet und zugleich von erstaunlicher Modernität, strebte Freihofer vor allem nach einer Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse. Er sorgte darüber hinaus für wichtige Impulse im Bereich des Bildungswesens und betätigte sich im Umfeld der Revolution von 1848/49 auch politisch. Die Beschreibung seines Lebens ist eingebettet in die Geschichte Württembergs im 19. Jahrhundert und erfasst alle politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen im ehemaligen Königreich. Die einfühlsame Darstellung dieses vielseitigen Geistlichen ist ein wichtiger Beitrag zur Geschichte des württembergischen Pfarrstandes im vorigen Jahrhundert.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 1997
Einband Hardcover
Ausstattung mit 10 Abbildungen
Seitenzahl 449
Format 16,8 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-5220-2
VGP-Nr. 405220
Schlagwörter Biographie, Gesellschaft, Kirche, Sozialgeschichte
Gerald Maier

Gerald Maier; geboren 1966 in Sindelfingen, Studium der Geschichte, Evangelischen Theologie, Kunstgeschichte und historischen Geografie in Tübingen und Bonn; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften der Universität Tübingen, seit Mai 1996 im Archivdienst.

Presseinformation drucken