Zwischen Magie, Mythos und Monotheismus

Fantasy-Literatur im Religionsunterricht
Theologie und Literatur, Band 30
  48,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Fantasy-Literatur im Religionsunterricht? Kann das funktionieren? Wie kann diese Literaturgattung eingebracht werden? Christina Heidler geht diesen Fragen nach und macht zunächst den spezifischen Charakter des an sich diffusen Fantasy- Begriffs greifbar: Was kennzeichnet diese Gattung? Eingehende Analysen aktueller Fantasy-Literatur im Kinder- und Jugendbereich, wie Rowlings »Harry Potter« oder Meyers »Biss«, bieten die anschauliche, materialreiche Grundlage, um die pädagogischen Möglichkeiten von Fantasy im Religionsunterricht aufzuzeigen, ohne die kritischen Aspekte der Gattung zu vernachlässigen.

Eine interdisziplinäre Studie, die literaturwissenschaftliche Theorien und religionspädagogische Ansätze zusammenführt und Perspektiven für eine fruchtbare, inspirierende Begegnung scheinbar fremder Welten eröffnet.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2016
Einband Paperback
Seitenzahl 506
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3069-9
VGP-Nr. 303069
Schlagwörter Gottesfrage, Religionsunterricht, Religiöse Erziehung, Theologie und Kunst / Literatur
Christina Heidler

Christina Heidler, Dr. theol., hat Katholische Theologie und Anglistik in Münster, Green Bay (USA), Rom und Freiburg i. Br. studiert. 2015 wurde sie an der Universität Augsburg promoviert. Nach Lehrtätigkeiten in Green Bay, Brig (Schweiz) und Augsburg ist sie jetzt Referendarin für Englisch und Katholische Religion (gymnasiales Lehramt).

Presseinformation drucken