Zwölf Nächte

Was Weihnachten bedeutet

  15,00 €
Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
Bestell-Nr. 979
Auf Lager
lieferbar
Gegen all die Dunkelheit, die uns an Dezembertagen umgibt, setzt diese weihnachtliche Botschaft Jörg Zinks ein Lichtzeichen. Denn mitten in die dunkelsten Winternächte strahlt mit dem Weihnachtsgeschehen ein helles Licht. Es ist die Geschichte von der Geburt des Kindes.

Jörg Zink folgt der Spur dieses wunderbaren Geschehens mit zwölf Meditationen. Er macht sie fest an zwölf heiligen Nächten um Weihnachten und den Jahreswechsel – in einer Zeit der Stille, die fast außerhalb der Zeit zu stehen scheint.

»Die Zeit um Weihnachten
war seit alters her
von Nächten bestimmt,
und alles Große
und Wichtige
geschah in der Nacht.
Das war immer so.
An der dunkelsten Stelle
des Jahres gehen wir durch
zwölf besondere Nächte
und nehmen auf, was da
zu uns kommen will
an Trost und Kraft.«

Jörg Zink
Mehr Informationen
Auflage 2. Auflage 2021
Einband Hardcover
Ausstattung vierfarbig
Seitenzahl 128
Format 16 x 19 cm
ISBN/EAN 978-3-88671-979-2
Bestell-Nr. 979
VGP-Nr. 500979
Schlagwörter Meditation, Weihnachten
Jörg Zink

Dr. Jörg Zink (1922–2016) war evangelischer Theologe und Publizist, bekannt als sensibler Bibelübersetzer und Autor zahlreicher Bücher zu Fragen des christlichen Glaubens und Lebens sowie zu spirituellen Themen. In den 1980er-Jahren war Jörg Zink einer der wichtigsten Sprecher der deutschen Friedens- und Ökologiebewegung.

Presseinformation drucken