Der Tag, an dem Paul wieder bunt wurde

und herausfand, warum Vorurteile was für Schwarz-weiß-Denker sind

  12,99 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
»Oma, wie wird man eigentlich bunt?«, fragt Paul. Oma hatte mit Paul Fotoalben angeschaut. Darin waren auch einige Schwarz-Weiß-Bilder. »Aber das sind wir doch schon!«, lacht sie. Dann wird sie nachdenklich: »Manchmal ist es aber in den Köpfen der Menschen noch ganz schön schwarz-weiß.«

Als die beiden auf dem Weg in die Stadt verschiedene Menschen treffen, versteht Paul, was Oma damit meint. Denn wenn diese Sätze sagen wie: »Ausländer sind gefährlich« oder »Mädchen können nicht Fußball spielen«, wird alles um sie herum plötzlich schwarz-weiß. Sogar Paul selbst passiert das. Und so macht er sich mit Oma auf die Suche, wie aus schwarz-weißen Gedanken wieder bunte werden können ...
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2016
Einband Hardcover
Ausstattung durchgehend vierfarbig
Seitenzahl 30
Format 22 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0829-9
VGP-Nr. 010829
Schlagwörter Familie, Kinder, Vertrauen, Werte
Marlene Fritsch

Marlene Fritsch ist, nach einigen Jahren Arbeit in einem konfessionellen Verlag, als selbstständige Lektorin tätig. Sie lebt mit ihrem Mann, einer Katze und vielen Ideen in der Nähe von Köln.

Presseinformation drucken