Gott, anderswo?

Theologie im Gespräch mit Michel de Certeau

  45,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Michel de Certeau SJ (1925–1986) avanciert gerade vom kulturwissenschaftlichen Geheimtipp zur theologischen Pflichtlektüre. Sein »heterologisches« Denken an der Schnittstelle von Mystikgeschichte, Psychoanalyse, Ethnografie und Semiotik war schon spätmodern, als die meisten in Theologie und Kirche erst einmal modern sein wollten. Dieser erste theologische Sammelband zu Certeau im deutschen Sprachraum öffnet neben den Beiträgen von etablierten Expertinnen und Experten den Diskurs in eine neue Generation von Theologinnen und Theologen sowie in die Breite der theologischen Fächer. Inmitten der Pluralitätsstrudel der Gegenwart wird deutlich: Michel de Certeau verkörpert eine überzeugende Erinnerung an die Zukunft der christlichen Rede von Gott.

Mit Beiträgen von Christian Bauer, Daniel Bogner, Johanna Breidenbach, Michael Eckert, Margit Eckholt, Ulrich Engel, Judith Gruber, Gregor Maria Hoff, Johannes Hoff, Christian Kern, Hildegund Keul, Hadwig Müller, Michael Schüßler, Jörg Seip, Marco Sorace, Gerrit Spallek, Joachim Valentin
Mehr Informationen
Auflage 2. Auflage 2019
Einband Paperback
Seitenzahl 444
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-4027-8
VGP-Nr. 304027
Schlagwörter Christentum, Gottesfrage, Jesus Christus, Philosophie
Marco A. Sorace (Hg.)

Dr. theol. Marco A. Sorace ist Dozent an der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen.

Christian Bauer (Hg.)

Christian Bauer, Dr. theol., ist Professor für Interkulturelle Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck.

Presseinformation drucken