Gott, der erneuert

Erfahrungen von Hoffnung und Freiheit

  18,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Die ersten Christen wurden »Menschen des neuen Weges« genannt. Dafür sind sie von den einen geachtet und von den anderen verfolgt worden. Sie überzeugten wohl auch deshalb, weil sie ihre Armen kannten und ihren Zeitgenossen Hoffnung gaben. Hat der Glaube 2000 Jahre später noch diese erneuernde Kraft?

Annette Schavan, seit Langem in der Schnittmenge von Glauben und Politik engagiert, bringt Geschichten der Bibel und Erfahrungen der Gegenwart miteinander ins Gespräch. Sie zeigt, dass die Gewissheit von Gottes Nähe nach wie vor verlässlich und kraftvoll ist. Sie erzählt von Menschen damals und heute, die im Glauben den Mut fanden, sich selbst zu verändern, anderen mit Offenheit zu begegnen und ihr Umfeld in Kirche und Gesellschaft mitzugestalten.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2018
Einband Hardcover mit Leseband
Seitenzahl 160
Format 13 x 21,5 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1053-7
VGP-Nr. 011053
Schlagwörter Alltagsspiritualität, Christentum, Freiheit, Kirche und Gesellschaft, Politische Theologie
Annette Schavan

Annette Schavan war die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl. Sie war viele Jahre in der Landes- und Bundespolitik tätig, u. a. 1995–2005 als Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg sowie 2005–2013 als Bundesministerin für Bildung und Forschung. 1991–1995 war sie die Leiterin der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk. Sie lehrt als Gastprofessorin an der Shanghai International Studies University.

Presseinformation drucken
Zusätzliche Informationen und Medien

 

  • WEITERE INFOS
    Annette Schavan im Gespräch mit Winfried Kretschmann und Burkhard Menke

    Dr. h.c. mult. Annette Schavan, Botschafterin Deutschlands am Heiligen Stuhl, im Gespräch mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten, Winfried Kretschmann, und dem Lektor, Burkhard Menke, nach ihrer Buchpräsentation »Gott, der erneuert«, im Haus der Katholischen Kirche in Stuttgart.