Vorschau

Hildegard von Bingen: Die Welt ist voll Licht

Information – Deutung – Anregungen
Mit einem Geleitwort von Sr. Maura Zátonyi OSB

  20,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Erscheint am 22. August 2022.
Zur Vorbestellung des Produkts wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice oder an Ihre Buchhandlung.

Hildegard von Bingen (1098–1179) schreibt einen Großteil ihrer Werke in der Form von Visionen – wie andere Klosterfrauen des Mittelalters. Damit beansprucht sie Autorität für sich: keine Amtsautorität, die sie als Frau in der katholischen Kirche nicht ausüben kann, sondern unmittelbare göttliche Beauftragung. Hildegard Gosebrink führt uns das Leben Hildegards vor Augen und erschließt die Felder, auf denen sie als Universalgenie gewirkt hat: ihren Zugang zur Bibel, ihr Denken in Bildern, ihre Vorstellung von Gott und seiner Liebe und von den Menschen und ihren Tugenden. Hildegard spricht als Naturkundige von der »Grünkraft« der Schöpfung und als Musikschaffende komponiert sie Lieder.

Hildegard Gosebrink bringt auf zugängliche Weise Hildegard von Bingen »im O-Ton« nahe und gibt Anregungen, ihre Impulse in der Gegenwart umzusetzen.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Hardcover mit Leseband
Ausstattung durchgehend vierfarbig, mit Abbildungen
Seitenzahl ca. 144
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1401-6
VGP-Nr. 011401
Hildegard Gosebrink

Dr. Hildegard Gosebrink ist Theologin, geistliche Begleiterin und systemische Supervisorin. Von 2011 bis 2016 leitete sie das Martinushaus in Aschaffenburg, ein Zentrum für Bildung, Beratung und Seelsorge. Seit 2016 leitet sie die Arbeitsstelle Frauenseelsorge der bayerischen Bischöfe. Sie ist Mitglied der St. Hildegard-Akademie, Eibingen e.V. (Zentrum für Wissenschaft, Forschung und europäische Spiritualität).

Presseinformation drucken