Ulm und Oberschwaben

Zeitschrift für Geschichte, Kunst und Kultur
Ulm und Oberschwaben, Band 60/2017
Zeitschrift für Geschichte, Kunst und Kultur. Im Auftrag des Vereins für Kunst und Altertum in Ulm und Oberschwaben e.V. und der Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur e.V.
Herausgegeben von Andreas Schmauder und Michael Wettengel in Zusammenarbeit mit Gudrun Litz
  29,80 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
»Ulm und Oberschwaben« zählt zu den ältesten regionalhistorischen Zeitschriften in Südwestdeutschland und erscheint alle zwei Jahre. Erneut werden aktuelle Forschungen zur Geschichte der Regionen Ulm und Oberschwaben vorgestellt.

Der neue Band enthält dreizehn Beiträge, die sich mit unterschiedlichen Fragen der Archäologie, der Sozialgeschichte und politischen Geschichte, aber auch der Kunst-, Kultur-, Bau- und Medizingeschichte vor allem des Mittelalters und der Frühen Neuzeit befassen.

Hinzuweisen ist unter anderem auf mehrere Beiträge zur Kunstgeschichte in Ulm vom 15. bis zum 18. Jahrhundert, einen Aufsatz zu Strukturwandel und Organisation der offenen Armenhilfe im 15. und 16. Jahrhundert sowie einen Beitrag über die Deutschordenskommende Altshausen 1618-1715.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2017
Einband Paperback
Ausstattung mit etwa 50, überwiegend farbigen Abbildungen
Seitenzahl 496
Format 17 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-7995-8050-2
VGP-Nr. 408050
Presseinformation drucken