Neuerscheinung

Demokratisierung in der Krise?

Situation und Perspektiven in der Demokratischen Republik Kongo
Edition Weltkirche, Band 3
  28,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

In der Demokratischen Republik Kongo herrscht Krieg, ein andauernder Krieg, in dem jeden Tag ungezählte Frauen und Mädchen vergewaltigt werden. Der Friedensnobelpreisträger Dr. Denis Mukwege hilft diesen Opfern sexueller Gewalt durch seine medizinische Arbeit und internationale Öffentlichkeitsarbeit. Sein Beitrag in diesem Band über »Traumatisierte Opfer und straffreie Täter – der Skandal im Ostkongo« schildert diese Situation eindrücklich.

Darüber hinaus analysieren und diskutieren internationale Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und katholischer Kirche die komplexe Situation des Kongo und neue Möglichkeiten internationaler Zusammenarbeit. Angesichts der anhaltenden Gewalt und vielfältiger Unrechtsstrukturen wird insbesondere der Zusammenhang zwischen dem illegalen Abbau von Rohstoffen und unserem hiesigen Konsumverhalten erörtert. Zudem werden Möglichkeiten der Einflussnahme durch Verbraucherinnen und Verbraucher benannt.

Mit Beiträgen von Bali Barume, Dirk Bingener, Sören Dengg, Heiner Koch, Boniface Mabanza Bambu, Ferdinand Maubrey, Coco Mbangu, Thérèse Mema Mapenzi, Marco Moerschbacher, Ferdinand Muhigirwa Rusembuka, Denis Mukwege Mukengere, Justin Nkunzi Baciyunjuze, Donatien Nshole Babula, Stefan Oswald, Léonard Santedi Kinkupu, Marcel Utembi Tapa, Reinhard J. Voß

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Hardcover
Seitenzahl 148
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3235-8
VGP-Nr. 303235
Schlagwörter Interkulturelle Theologie, Kirche und Gesellschaft, Politische Willensbildung, Sozialethik, Wirtschaftsethik
Marco Moerschbacher (Hg.)

Marco Moerschbacher, Dr. theol., ist Afrikareferent am Missionswissenschaftlichen Institut im missio e.V., Aachen.

Presseinformation drucken