Der Glaube

erschlossen und kommentiert von Hubertus Halbfas

  58,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Nach dem großen Erfolg seiner beiden Werke »Die Bibel« und »Das Christentum« vollendet Hubertus Halbfas mit einem weiteren Schlüsselwerk seine breit angelegte Darstellung der kulturellen Grundlagen unseres Lebensraums.

So wie Halbfas den Glauben erklärt und zugleich einer kritischen Prüfung unterzieht, haben es bisher nur wenige vermocht. Er greift ebenso tief in die Geschichte und Tradition, wie er überfällige Reformen einfordert und sich intensiv mit den neuesten Fragestellungen auseinandersetzt. Ob es sich etwa um die Hirn- und Bewusstseinsforschung handelt, um Fragen der Evolutionsbiologie oder historische Erkenntnisse, die der Glaubenslehre widerstreiten – Halbfas gelingt es, sie mit der Substanz der christlichen Tradition zu einer faszinierenden neuartigen Gesamtschau zu verbinden. Die Entwicklungsgeschichte des Glaubens, die keineswegs spannungsfrei verlief, wird dabei zum Katalysator seiner Zukunftsfähigkeit: Es ist gerade die starke Wandlung, die in beständiger Aktualisierung seine Dynamik ausmacht.

Auch in diesem neuen Werk ergänzen zahlreiche zusätzliche Informationen den Text, werden religionsgeschichtliche Parallelen gezogen und erweitern Werke der Literatur sowie der bildenden Kunst diesen außergewöhnlich anregenden Band.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2010
Einband Leinenband mit Schutzumschlag
Ausstattung durchgehend vierfarbig
Seitenzahl 600
Format 20 x 26,5 cm
ISBN/EAN 978-3-491-72563-8
VGP-Nr. 172563
Schlagwörter Christentum
  • Freies Christentum, Heft 6, 62. Jg.
    »... »Der Glaube, erschlossen und kommentiert von Hubertus Halbfas«, dem katholischen Theologen und Religionspädagogen, ist ein phänomenales Handbuch und Lesebuch: unglaublich informativ und zeitbezogen, auch bei komplizierten Sachverhalten verständlich und sachkundig, durch reichhaltige kommentierte Bebilderung sowie durch deutlich markierte und nachgewiesene Zitate zusätzlich leserfreundlich, inhaltlich ausgesprochen gewichtig.«
  • Publik-Forum, Buch des Monats November 2010
    »... Halbfas, der die moderne katholische Religionspädagogik entscheidend vorangebracht und menschennah gemacht hat, analysiert die Dynamik des Transformationsprozesses, in dem sich der christliche Glaube befindet. Mit Bravour gelingt es ihm, vor allem die inneren Faktoren aufzuzeigen, die diesen Prozess auslösen, irritieren, erschweren oder fördern. ... «
  • chrismon plus, Dezember 2010
    »Halbfas ist ein Erzählgenie. ... Sein didaktisches Geschick macht die Lektüre zum Erlebnis. Ein schön aufgemachter Band, der sich vor allem durch eins auszeichnet: dass er Fragen beantwortet, die auch wirklich gestellt werden.«

    Christian Feldmann
    »Ein spannendes, provozierendes, zum Selberdenken anregendes Schmökerbuch für Wochen und Monate.«
Hubertus Halbfas

Dr. Hubertus Halbfas, Religionspädagoge und Theologe, Querdenker und Anreger von Zukunftsdebatten des Christentums. Er war zuletzt Professor für Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Reutlingen und hat der deutschsprachigen Religionspädagogik wegweisende Impulse gegeben. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen bei Patmos.

Presseinformation drucken