Bestseller
Ausgewählt, übersetzt und kommentiert von Ahmad Milad Karimi

  18,00 €
Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

Leben heißt lieben lernen. Mit dieser Einsicht lässt sich der spirituelle Weg des bekanntesten persischen Mystikers und Dichters beschreiben: Dschalal ad-Din Muhammad Rumi. Seine Gedichte und Geschichten sind zeitlos und berühren Menschen in Ost und West. Sein eigenes Leben zeigt eindrücklich den Weg eines Pilgers auf dem Weg der Liebe.

Ahmad Milad Karimi versammelt ausgewählte Texte Rumis in eigener Übersetzung und erschließt sie für die Gegenwart. Sein Ziel ist, die innere Schönheit der Spiritualität Rumis aufleuchten zu lassen und erlebbar zu machen, dass Rumi von uns selbst erzählt. Kostbar gestaltet mit Kalligrafien von Iyad Shraim.

Mehr Informationen
Auflage 2. Auflage 2024
Einband Hardcover
Ausstattung zweifarbig mit Kalligrafien
Seitenzahl 136
Format 16 x 20 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1465-8
VGP-Nr. 011465
Schlagwörter Interreligiöses, Islam, Mystik, Poesie, Spiritualität, Weisheit, Weisheitsgeschichte
Dschalal ad-Din Rumi

Dschalal ad-Din Rumi (1207–1273), von seinen Anhängern Maulana/Mevlana (»unser Meister«) genannt, war ein persischer Islam- Gelehrter, Dichter und Sufi-Mystiker. Seine Spiritualität inspiriert bis heute nicht nur die Derwisch-Orden, sondern Menschen über die Grenzen der Religionen hinweg. 

Ahmad Milad Karimi (Hg.)

Ahmad Milad Karimi, geboren in Afghanistan, ist ein deutscher Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler. Er ist Professor für Islamische Philosophie und stellvertretender Leiter des Zentrums für Islamische Theologie Münster. Der Autor einer deutschsprachigen Koran-Übersetzung ist zugleich Schriftsteller und Publizist, u.a. moderiert er seit 2021 die Sendung »Sternstunde Religion« im Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Iyad Shraim (Kalligrafien)

Iyad Shraim, geboren in Amman, wurde an der Universität Münster in Germanistik promoviert und lehrt heute an der Universität Hamburg arabische Sprache, Literatur und Kalligrafie. Seine Forschungsinteressen sind unter anderem die Rezeption der deutschen Literatur in der arabischen Welt und die Wechselwirkung zwischen Literatur und Kunst. 

Presseinformation drucken