Neuerscheinung

Erzähl uns vom Reichtum der Natur

Ausgewählt, übersetzt und eingeleitet von Ursula Assaf-Nowak

  16,00 €
Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

Tief empfunden und sehnsuchtsvoll besingt der libanesische Dichter den Reichtum der Natur in seiner Heimat, im Libanon. Die fruchtbare Erde mit ihren gepflegten Rebstöcken und mächtigen Zedern, das kühlende Wasser, die flirrende Luft: alles ist ihm ein Spiegel der wunderbaren Schöpfung. Auch der Wechsel der Jahreszeiten erquickt Menschen und Tiere und unterstreicht die Schönheit des Libanon.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Hardcover
Ausstattung durchgehend zweifarbig, mit orientalischen Ornamenten
Seitenzahl 128
Format 12 x 19 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1353-8
VGP-Nr. 011353
Schlagwörter Jahreszeiten, Natur, Schöpfung
Khalil Gibran

Khalil Gibran (1883–1931) war ein Wanderer zwischen den Welten: seiner libanesischen Heimat, Europa und Amerika. Mit dem »Propheten« gelang ihm 1923 ein Weltbestseller. Der Sohn maronitischer Christen emigrierte in die USA, kehrte aber bald darauf in den Libanon zurück, um sich mit arabischer Literatur und Geschichte zu befassen. In Paris studierte er Kunst und bereiste von dort aus Europa. Gibran verfasste nicht nur viele bedeutende Werke, sondern war auch ein anerkannter Maler.

Ursula Assaf-Nowak (Hg.)

Dr. Ursula Assaf-Nowak, Romanistin, Germanistin und promovierte Orientalistin, hat das Gesamtwerk Gibrans sowie seine Korrespondenz aus dem Arabischen ins Deutsche übersetzt. 1974-2013 lebte sie mit ihrem Mann, dem Dichter, maronitischen Priester und Kulturvermittler Simon Yussuf Assaf (1938–2013) im Libanon. Zahlreiche Anthologien aus Gibrans Werk hat sie herausgegeben. Heute lebt sie im Libanon und in Duisburg. 

Presseinformation drucken