Grenzgänger

Rebellen, Frevler und Heroen in antiken Mythen

  44,00 €
Inkl. 5% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Den Sisyphos und andere rebellische Heldinnen und Helden der griechischen Sagen bestrafen die Götter grausam in der Unterwelt. Diese Sagen des klassischen Altertums mit ihren rachsüchtigen Göttern prägen die Vorstellungen vieler Menschen bis heute. Das veranschaulicht dieses Buch mit vielfältigen Beispielen aus Literatur und Malerei.

Dagegen vermittelt das Christentum ein heilsames Gegenbild. Denn der Gott Jesu ist wie ein barmherziger Vater, er verlockt zur Freiheit. Eugen Drewermann zeigt mit tiefenpsychologischen Mitteln, wie sich durch Vertrauen in diesen barmherzigen Gott die Angst in der menschlichen Seele überwinden lässt.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2015
Einband Hardcover mit Schutzumschlag
Ausstattung mit zahlreichen s/w- und farbigen Abbildungen
Seitenzahl 488
Format 15,5 x 22,7 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0663-9
VGP-Nr. 010663
Schlagwörter Mythologie, Symbole, Tiefenpsychologie
  • »Anzeiger für die Seelsorge«, #6/2016, Marcus Leitschuh
    »... Ein befreiendes Buch, das den eigenen Glauben näherbringt. Nach der Lektüre weiß man mehr über die Geschichte und zugleich über elementare Fragen des Christlichen.«
Eugen Drewermann

Dr. Eugen Drewermann ist Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit internationaler Reichweite; er gehört zu den erfolgreichsten theologischen Autoren. Für sein friedenspolitisches Engagement wurde er 2007 mit dem Erich-Fromm-Preis ausgezeichnet, 2011 erhielt er den internationalen Albert-Schweitzer-Preis, 2019 den Preis der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft. Der gefragte Referent nimmt immer wieder Stellung zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen.

Presseinformation drucken