Jan Hus im Feuer Gottes

Impulse eines unbeugsamen Reformators
Im Gespräch mit Jürgen Hoeren

  25,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar
Jan Hus kritisiert das Machtstreben und die Habgier der Kirche seiner Zeit; er stellt Christus über das Papsttum. Beim Konzil von Konstanz wird seine Lehre verurteilt, 1415 wird er als Ketzer verbrannt.

Im Gespräch zwischen Jürgen Hoeren und Eugen Drewermann zeigt sich, wie überraschend aktuell der Wegbereiter Martin Luthers denkt. Er fordert eine Kirche auf Seiten der Armen, setzt auf Vernunft gegen den Aberglauben, gegenüber bloßem Gehorsam betont er den Wert der Gewissensentscheidung. So wird Geschichte bedeutsam für heute.
Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2015
Einband Hardcover mit Schutzumschlag
Ausstattung mit einigen s/w-Abbildungen
Seitenzahl 256
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-0649-3
VGP-Nr. 010649
Schlagwörter Kirche, Kirchengeschichte, Konzil

Veranstaltungen


Zürich (Schweiz)
19:00 Uhr
Eugen Drewermann

Dr. Eugen Drewermann ist Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit internationaler Reichweite; er gehört zu den erfolgreichsten theologischen Autoren. Für sein friedenspolitisches Engagement wurde er 2007 mit dem Erich-Fromm-Preis ausgezeichnet, 2011 erhielt er den internationalen Albert-Schweitzer-Preis, 2019 den Preis der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft. Der gefragte Referent nimmt immer wieder Stellung zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen.

Presseinformation drucken