Vorschau

So vieles, was mein Herz bewegt

Menschen mit Behinderungen schreiben über sich und die Welt

  15,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Erscheint im Mai 2021.
Zur Vorbestellung des Produkts wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice oder an Ihre Buchhandlung.

Was bewegt mein Herz? Wie schaue ich auf mein Leben? Wovon träume ich? Mit ihren Texten geben Autorinnen und Autoren mit Behinderung hier Einblicke in ihre Lebenswelten, ihre Weltsicht, ihre Interessen, Geschichten und Wünsche. Die eigene Person rückt in den Mittelpunkt, Erlebtes, Empfindungen und Sehnsüchte finden einen Ausdruck und werden von anderen zur Kenntnis genommen. Das Ergebnis: Ich habe etwas zu sagen. Ich bin wichtig!

Mit diesem Buch ermöglicht die Stiftung Liebenau einer breiten Öffentlichkeit einen Zugang zu dieser Personengruppe. Die Vielfalt der Themen und des Ausdrucks zeigt die Vielfalt der Persönlichkeiten. In den meisten Belangen unterscheiden sie sich nicht von ihren Mitmenschen, wohl aber gibt es besondere, durch die Behinderung direkt oder indirekte beeinflusste Prägungen. Eine Idee davon zu vermitteln, die Wertschätzung für Menschen mit Unterstützungsbedarf zu fördern und ihre Talente sichtbar zu machen, ist Absicht dieses Bandes.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2021
Einband Hardcover
Ausstattung Durchgehend grafisch gestaltet mit zahlreichen Abbildungen
Seitenzahl ca. 88
Format 16,5 x 24 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1320-0
VGP-Nr. 011320
Schlagwörter Gemeinschaft, Integration, Persönlichkeitsentwicklung, Zuversicht
Michael H. F. Brock (Hg.)

Michael H. F. Brock, geb. 1961, ist Vorstand der Stiftung Liebenau, einem der größten Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsunternehmen in Süddeutschland. Er ist bekannt durch zahlreiche Veröffentlichungen.

Ruth Hofmann (Hg.)

Ruth Hofmann, Dipl. Pädagogin, arbeitet seit 30 Jahren in der Stiftung Liebenau. Es gehört zu ihren Schwerpunkten, Menschen mit Behinderungen zur Wahrung ihrer Bedürfnisse und Interessen zu befähigen.

Anne Oschwald (Hg.)

Anne Oschwald ist tätig als freie Journalistin und Übersetzerin für Leichte Sprache. Sie lebt in Ravensburg und arbeitet eng zusammen mit Menschen mit Behinderungen.

Presseinformation drucken