Neuerscheinung

Der Sabbat

Seine Bedeutung für Menschen heute

  18,00 €
Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

Eine große Liebe zur Schöpfung spricht aus Abraham Joshua Heschels Schrift über den Sabbat, einem Klassiker der jüdischen Spiritualität. Den Ablauf der Sieben-Tage-Woche durch den Wochenfeiertag zu unterbrechen, zählt im Judentum zu den wichtigsten Geboten und als höchstes Fest vor allen anderen. Für Rabbiner Heschel wird darin deutlich, worum es im Judentum geht: nicht die Aneignung des Raumes und seiner Dinge, sondern die Heiligung der Zeit und ihre Durchdringung mit Ewigkeit. Eine kompakte und verständliche Schrift, die vor Augen stellt, was den Kern biblischer Religion ausmacht. Mit einer Einführung seiner Tochter Susannah Heschel.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Hardcover
Seitenzahl 104
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1415-3
VGP-Nr. 011415
Schlagwörter Bibel, Brauchtum, Gesellschaft, Interreligiöses, Judentum
Abraham J. Heschel

Abraham Joshua Heschel (1907–1972), Rabbiner und Religionsphilosoph, wirkte in Polen und Deutschland und floh vor der Verfolgung durch den Nationalsozialismus in die Vereinigten Staaten. In New York lehrte er als Professor für jüdische Ethik und Mystik am Jewish Theological Seminary und wurde bekannt auch durch seinen Einsatz für die Rechte der Afroamerikaner in den USA.

Susannah Heschel (Einführung)

Susannah Heschel, Tochter von Abraham J. Heschel, ist Professorin für Jüdische Studien an einer der renommiertesten Hochschulen der Vereinigen Staaten, dem Dartmouth College. Sie veröffentlicht zu religiösen, jüdischen und feministischen Themen.

Presseinformation drucken