Vorschau

Tübingen, katholisch-theologisch

Eine kirchenhistorische und staatskirchenrechtliche Untersuchung

  50,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Erscheint im April 2022.
Zur Vorbestellung des Produkts wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice oder an Ihre Buchhandlung.

Die Katholisch-Theologische Fakultät, die 1812 in Ellwangen errichtet wurde und seit 1817 in Tübingen beheimatet ist, bedeutet einen Höhepunkt der Theologiegeschichte. Sie prägte das theologische Denken im 19. und 20. Jahrhundert und fand als »Tübinger Schule« weltweite Beachtung.

Was waren die Voraussetzungen des Erfolgs? Welchen Anteil hatten Staat und Kirche? Welche Rolle spielt Tübinger Theologie im Konzert der Wissenschaften und Universitätsstandorte? Was tragen andere Akteure bei, nicht zuletzt das Staatskirchenrecht?

Uwe Scharfenecker geht diesen und weiteren Themen umfassend nach und zeichnet das Bild einer Fakultät, deren theologisches Potenzial unter gewandelten Bedingungen heute ebenso prägend, herausfordernd und zukunftsweisend ist wie in ihrer wechselvollen Geschichte.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Hardcover
Seitenzahl ca. 384
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3301-0
VGP-Nr. 303301
Schlagwörter Kirche, Kirche und Gesellschaft, Konzil, Universität
Uwe Scharfenecker

Uwe Scharfenecker, Dr. theol., ist Domkapitular und Leiter der Hauptabteilung »Ausbildung pastorale Berufe des Bischöflichen Ordinariats Rottenburg«.

Presseinformation drucken