Vorschau
Ein Projekt von Trimum e.V.

  27,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Erscheint am 19. September 2022.
Zur Vorbestellung des Produkts wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice oder an Ihre Buchhandlung.

Das Buch erzählt ein Menschenleben von der Kindheit bis zum Tod: Zwölf Menschen aus verschiedenen Kulturen und Generationen und aus drei Religionen erzählen ein bedeutsames Kapitel aus ihrem Leben. Die Kapitel: Geburt, Kindheit, Jugend, Migration, Studium, Ehe, Arbeit, Familie, Trennung, Krankheit, Ruhestand/Ehrenamt, Tod. Jedes individuelle Schicksal wird durch einen kurzen Text aus Tora, Bibel und Koran und aus aus Sicht der Psychologie beleuchtet: Diese Themen gehen uns alle an. Stephan Schlensog von der Stiftung Weltethos begleitet diese Texte durch seinen Beitrag über die Chancen und den Wert, die vielfältiges Zusammenleben in Deutschland mit sich bringen.

Auf der CD trägt jede:r Beiträger:in, passend zur erzählten Erfahrung und zum Kulturkreis, ein Lieblingslied vor. Die Lieder werden musikalisch begleitet durch Musiker:innen von Asamblea Mediterranea.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Hardcover mit Audio-CD
Seitenzahl ca. 128
Format 14,5 x 20,5 cm
ISBN/EAN 978-3-8436-1364-4
VGP-Nr. 011364
Schlagwörter Integration, Interreligiöses, Islam, Judentum, Lebensalter, Musik, Werte
Alon Wallach (Hg.)

Alon Wallach ist Gitarrist, Arrangeur, Komponist und Ensemble-Leiter aus Israel. Er studierte Gitarre, Musiktheorie und Gehörbildung an der Musikhochschule Stuttgart. Für »Die Welt ist eine schmale Brücke« kooperierten erstmals seine beiden Hauptprojekte: das Ensemble »Asamblea Mediterranea«, eine der führenden Gruppen jüdischer Musik in Deutschland mit europaweiten Auftritten, und das interdisziplinäre Musikprojekt TRIMUM e.V., das die Frage positiv beantwortet: Können Juden, Christen und Muslime gemeinsam singen? 2016 gewann Trimum den Preis des Bundesministeriums für Kultur und Medien und 2017 den Preis »Power of the Arts«.
https://trimum.de

Stephan Schlensog (Einführung)

Dr. Stephan Schlensog ist Generalsekretär der Stiftung Weltethos für interkulturelle und interreligiöse Forschung, Bildung und Begegnung.
www.weltethos.org​​​​​​​

Serap Ermiş (Kommentar)

Serap Ermiş hat Islamwissenschaft, Altorientalischen Philologie und Vorderasiatischen Altertumskunde (MA) an der WWU Münster studiert, ferner Deutsch und Spanisch fürs Lehramt Sek I/ II sowie Koran- und Bibelexegese am Zentrum für Komparativer Theologie an der Universität Paderborn. Sie promoviert in Archäologie und ist Projektmanagerin des Projektes Seerahbook.com. Sie ist die muslimische Sprecherin von Trimum.
https://trimum.de

Cordula Heupts (Kommentar)

Dr. Cordula Heupts ist Katholische Theologin und Musikerin. Sie arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bonn und ist seit 2013 Referentin bei »Trimum«.
https://trimum.de

Leonie Kampe (Kommentar)

Dr. Leonie Kampe ist Psychotherapeutin und leitet das Kompetenzzentrum für Persönlichkeits- und Bindungsstörungen am Klinikum Itzehoe und ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Schwerpunkt klinische Psychologie und Psychotherapie an der Psychologischen Hochschule Berlin. Ab SS 2022 hat sie die Vertretungsprofessur für Klinische Diagnostik an der International Psychoanalytic University Berlin inne; ihr Schwerpunkt ist die Forschung und Arbeit mit Menschen mit Beziehungsstörungen.

Frederek Musall (Kommentar)

Dr. Frederek Musall ist Professor für Jüdische Philosophie und Geistesgeschichte an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg.

Presseinformation drucken