Neuerscheinung

Kirche als Netzwerk pastoraler Orte und Ereignisse

Empirische Erkundungen und theologische Perspektiven
Unter Mitarbeit von Tobias Dera und Lukas Moser

  25,00 €
Inkl. 7% MwSt. , exkl. Versandkosten
Auf Lager
lieferbar

Kirche findet überall dort statt, wo sich das Evangelium ereignet. Kirche am Ort wird so zu einem offenen Netzwerk vieler Orte und Gelegenheiten. Was aber heißt das? Wie lässt sich christliches Leben in der Vielfalt von Vernetzungen und auch ganz flüchtigen Ereignissen verstehen? Und wie passt eine Netzwerkkonzeption zu Kirche als Hierarchie, Organisation oder Bewegung?

Das Buch stellt ein solches Projekt qualitativer Netzwerkforschung vor. Ein Projektteam hat den Kirchenentwicklungsprozess in der Diözese Rottenburg-Stuttgart »Kirche am Ort. Kirche an vielen Orten gestalten« mit einem eigens entwickelten Methoden-Mix begleitet. Expert*innen aus katholischer und evangelischer Theologie diskutieren die digital zugänglichen Ergebnisse und benennen aktuelle Chancen und Probleme von Kirchenentwicklung. Die soziologische Netzwerktheoretikerin Maren Lehmann schreibt im Geleitwort, es handle sich um eine Forschung, »die sich nicht in Dienst nehmen lässt, die aber dient – nur dient sie der Erkenntnis vor der Entscheidung, und sie hilft damit, verantwortliches Entscheiden zu ermöglichen«.

Wie vielfältig pastorale Orte und Ereignisse heute sind und wie sich das kirchliche Leben am Ort damit in Richtung Ereignis und Netzwerk verändert, das zeigen die hier versammelten Beiträge.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2022
Einband Paperback
Seitenzahl 138
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3282-2
VGP-Nr. 303282
Schlagwörter Gemeindeentwicklung, Kirche, Kirchenreform, Reform, Religionssoziologie
Michael Schüßler (Hg.)

Michael Schüßler, Dr. theol., ist Professor für Praktische Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Presseinformation drucken