Vorschau

Scheitern Raum geben

Theologie für eine postsouveräne Gegenwartskultur
Theologie im Dazwischen – Grenzüberschreitende Studien, Band 2
Herausgegeben von Christine Büchner und Michael Schüßler
  50,00 €
Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten
Nicht auf Lager
Erscheint im Oktober 2021.
Zur Vorbestellung des Produkts wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice oder an Ihre Buchhandlung.

In Erfahrungen von Scheitern geht eine bedeutsame Lebensperspektive verloren und Insouveränität greift um sich. Scheitern bringt darin in Konflikt mit einer anthropologischen Grundnorm neuzeitlicher Lebensgestaltung: das eigene Leben selbstständig zu meistern und Autonomie im Erfolg der eigenen Lebensprojekte souverän auszuweisen. Scheitern wird demgegenüber mit Scham besetzt und sozial ausgeblendet.

Christian Kern sucht in kritischer Auseinandersetzung mit diesem Souveränitätsparadigma nach einer Kultur, die Scheitern nicht aus-, sondern einräumt und zugleich eine lebenseröffnende Wende ermöglicht. Fündig wird er an Orten wie der Bahnhofsmission Würzburg, dem Recollectiohaus Münsterschwarzach, im Improtheater, in biblischen Texten. Von dort her gewinnt eine Theologie des Scheiterns Gestalt, die Impulse entfaltet für eine scheiternssensible, erfolgskritische, postsouveräne Gegenwartskultur.

Mehr Informationen
Auflage 1. Auflage 2021
Einband Paperback
Seitenzahl ca. 448
Format 14 x 22 cm
ISBN/EAN 978-3-7867-3284-6
VGP-Nr. 303284
Schlagwörter Bibel, Christentum, Glaube, Persönlichkeitsentwicklung, Philosophie, Spiritualität
Christian Kern

Christian Kern, Dr. theol., ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Systematische Theologie der Universität Dresden. 

Presseinformation drucken